[ - Collapse All ]
unüberbrückbar  

un|über|brụ̈ck|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: nicht zu überbrücken (1) : -e Gegensätze.
unüberbrückbar  

un|über|brụ̈ck|bar [ auch '℧...]
unüberbrückbar  

un|über|brụ̈ck|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: nicht zu überbrücken (1): -e Gegensätze.
unüberbrückbar  

[auch: '] Adj.: nicht zu überbrücken (1): -e Gegensätze.
unüberbrückbar  

unüberbrückbar, unüberwindbar, unüberwindlich
[unüberwindbar, unüberwindlich]
unüberbrückbar  

adj.
un·ü·ber'brück·bar <Adj.> nicht überbrückbar, nicht zu beseitigen, nicht zusammenzubringen; eine ~e Kluft zwischen Anschauungen, Menschen; ~e Gegensätze trennten uns
[un·über'brück·bar,]
[unüberbrückbarer, unüberbrückbare, unüberbrückbares, unüberbrückbaren, unüberbrückbarem, unüberbrückbarerer, unüberbrückbarere, unüberbrückbareres, unüberbrückbareren, unüberbrückbarerem, unüberbrückbarster, unüberbrückbarste, unüberbrückbarstes, unüberbrückbarsten, unüberbrückbarstem]