[ - Collapse All ]
unangebracht  

ụn|an|ge|bracht <Adj.>: nicht angebracht: eine -e Bemerkung, Frage; dein Spott, dein Sarkasmus ist u.
unangebracht  

ụn|an|ge|bracht
unangebracht  

deplatziert, fehl am Platz, nicht angebracht, nicht angemessen, peinlich, taktlos, unangemessen, unerwünscht, ungehörig, unpassend, unwillkommen, verfehlt; (geh.): ungebührlich, ungeziemend, unschicklich; (bildungsspr.): inadäquat; (ugs.): keine Art; (ugs., meist abwertend): unmöglich; (abwertend): unqualifiziert.
[unangebracht]
[unangebrachter, unangebrachte, unangebrachtes, unangebrachten, unangebrachtem, unangebrachterer, unangebrachtere, unangebrachteres, unangebrachteren, unangebrachterem, unangebrachtester, unangebrachteste, unangebrachtestes, unangebrachtesten, unangebrachtestem]
unangebracht  

ụn|an|ge|bracht <Adj.>: nicht angebracht: eine -e Bemerkung, Frage; dein Spott, dein Sarkasmus ist u.
unangebracht  

Adj.: nicht angebracht: eine -e Bemerkung, Frage; dein Spott, dein Sarkasmus ist u.
unangebracht  

unangebracht, ungeeignet, ungelegen, unpassend, untauglich
[ungeeignet, ungelegen, unpassend, untauglich]
unangebracht  

adj.
<Adj.> nicht angebracht, unpassend, nicht wünschenswert; diese Bemerkung war äußerst ~; ein solches Geschenk wäre in diesem Falle vollkommen ~
['un·an·ge·bracht]
[unangebrachter, unangebrachte, unangebrachtes, unangebrachten, unangebrachtem, unangebrachterer, unangebrachtere, unangebrachteres, unangebrachteren, unangebrachterem, unangebrachtester, unangebrachteste, unangebrachtestes, unangebrachtesten, unangebrachtestem]