If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
unaufhörlich  

un|auf|hör|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: nicht aufhörend, nicht endend, fortwährend: in -er Bewegung sein; u. klingelt das Telefon.
unaufhörlich  

un|auf|hör|lich [ auch '℧...]
unaufhörlich  

andauernd, anhaltend, beständig, dauerhaft, endlos, [fort]dauernd, fortgesetzt, fortwährend, immerzu, konstant, laufend, ohne Ende/Pause/Unterbrechung, pausenlos, permanent, ständig, stetig, stets, unablässig, unaufhaltsam, unausgesetzt, unentwegt, ununterbrochen; (bildungsspr., Fachspr.): kontinuierlich; (ugs.): am laufenden Band, chronisch, ewig, in einer Tour; (emotional): ohne Unterlass; (bes. Med., Biol.): persistent.
[unaufhörlich]
[unaufhörlicher, unaufhörliche, unaufhörliches, unaufhörlichen, unaufhörlichem, unaufhörlicherer, unaufhörlichere, unaufhörlicheres, unaufhörlicheren, unaufhörlicherem, unaufhörlichster, unaufhörlichste, unaufhörlichstes, unaufhörlichsten, unaufhörlichstem, unaufhoerlich]
unaufhörlich  

un|auf|hör|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: nicht aufhörend, nicht endend, fortwährend: in -er Bewegung sein; u. klingelt das Telefon.
unaufhörlich  

[auch: '] Adj.: nicht aufhörend, nicht endend, fortwährend: in -er Bewegung sein; u. klingelt das Telefon.
unaufhörlich  

adj.
<a. ['----] Adj.> ohne aufzuhören, ohne Unterlass, (fort)dauernd, fortwährend; es regnete ~
[un·auf'hör·lich]
[unaufhörlicher, unaufhörliche, unaufhörliches, unaufhörlichen, unaufhörlichem, unaufhörlicherer, unaufhörlichere, unaufhörlicheres, unaufhörlicheren, unaufhörlicherem, unaufhörlichster, unaufhörlichste, unaufhörlichstes, unaufhörlichsten, unaufhörlichstem]