[ - Collapse All ]
unbarmherzig  

ụn|barm|her|zig <Adj.>: nicht barmherzig; mitleidlos, ohne Mitgefühl: ein -er Mensch; jmdn. u. strafen; ein -es Gesetz; die Uhr lief u. weiter.
unbarmherzig  

ụn|barm|her|zig
unbarmherzig  

abgestumpft, brutal, eisern, erbarmungslos, gefühllos, gleichgültig, gnadenlos, grausam, [eis]kalt, hart[herzig], herzlos, kompromisslos, mitleidlos, nicht zu erweichen, ohne Erbarmen/Mitgefühl, ohne Mitleid/Rücksichtnahme, rigoros, schonungslos, skrupellos, unerbittlich, ungerührt, unmenschlich; (geh.): seelenlos; (ugs.): ohne Rücksicht auf Verluste; (abwertend): kaltblütig, roh, rücksichtslos.
[unbarmherzig]
[unbarmherziger, unbarmherzige, unbarmherziges, unbarmherzigen, unbarmherzigem, unbarmherzigerer, unbarmherzigere, unbarmherzigeres, unbarmherzigeren, unbarmherzigerem, unbarmherzigster, unbarmherzigste, unbarmherzigstes, unbarmherzigsten, unbarmherzigstem]
unbarmherzig  

ụn|barm|her|zig <Adj.>: nicht barmherzig; mitleidlos, ohne Mitgefühl: ein -er Mensch; jmdn. u. strafen; ein -es Gesetz; die Uhr lief u. weiter.
unbarmherzig  

Adj.: nicht barmherzig; mitleidlos, ohne Mitgefühl: ein -er Mensch; jmdn. u. strafen; Ü ein -es Gesetz; die Uhr lief u. weiter.
unbarmherzig  

adj.
<Adj.> nicht barmherzig, ohne Mitleid, hart, grausam; eine ~e Kälte <fig.> sehr große, anhaltende K.; ~ auf jmdn. od. ein Tier einschlagen
['un·barm·her·zig]
[unbarmherziger, unbarmherzige, unbarmherziges, unbarmherzigen, unbarmherzigem, unbarmherzigerer, unbarmherzigere, unbarmherzigeres, unbarmherzigeren, unbarmherzigerem, unbarmherzigster, unbarmherzigste, unbarmherzigstes, unbarmherzigsten, unbarmherzigstem]