[ - Collapse All ]
unbefriedigt  

ụn|be|frie|digt <Adj.>: nicht befriedigt: -e Bedürfnisse; von etw. u. sein.
unbefriedigt  

ụn|be|frie|digt
unbefriedigt  

entmutigt, enttäuscht, ernüchtert, niedergeschlagen, resigniert, unerfüllt, unzufrieden; (geh.): missgelaunt, missgestimmt; (ugs.): down, gefrustet; (Psych.): frustriert.
[unbefriedigt]
[unbefriedigter, unbefriedigte, unbefriedigtes, unbefriedigten, unbefriedigtem, unbefriedigterer, unbefriedigtere, unbefriedigteres, unbefriedigteren, unbefriedigterem, unbefriedigtester, unbefriedigteste, unbefriedigtestes, unbefriedigtesten, unbefriedigtestem]
unbefriedigt  

ụn|be|frie|digt <Adj.>: nicht befriedigt: -e Bedürfnisse; von etw. u. sein.
unbefriedigt  

Adj.: nicht befriedigt.
unbefriedigt  

adj.
<Adj.> nicht befriedigt, enttäuscht; sie ist vom Leben ~
['un·be·frie·digt]
[unbefriedigter, unbefriedigte, unbefriedigtes, unbefriedigten, unbefriedigtem, unbefriedigterer, unbefriedigtere, unbefriedigteres, unbefriedigteren, unbefriedigterem, unbefriedigtester, unbefriedigteste, unbefriedigtestes, unbefriedigtesten, unbefriedigtestem]