[ - Collapse All ]
unbeschrieben  

ụn|be|schrie|ben <Adj.>: nicht beschrieben (1) : -e Seiten; [noch] ein -es Blatt sein (ugs.: 1. [noch] unbekannt sein. 2. [noch] unerfahren, ohne Kenntnisse sein).
unbeschrieben  

ụn|be|schrie|ben <Adj.>: nicht beschrieben (1): -e Seiten; [noch] ein -es Blatt sein (ugs.: 1. [noch] unbekannt sein. 2. [noch] unerfahren, ohne Kenntnisse sein).
unbeschrieben  

Adj.: nicht beschrieben (1): -e Seiten.
unbeschrieben  

adj.
<Adj.> (noch) nicht beschrieben, leer; er ist ein ~es Blatt <fig.> ein Mensch ohne Erfahrung, ohne bes. Taten;
['un·be·schrie·ben]
[unbeschriebener, unbeschriebene, unbeschriebenes, unbeschriebenen, unbeschriebenem, unbeschriebenerer, unbeschriebenere, unbeschriebeneres, unbeschriebeneren, unbeschriebenerem, unbeschriebenster, unbeschriebenste, unbeschriebenstes, unbeschriebensten, unbeschriebenstem]