[ - Collapse All ]
undankbar  

ụn|dank|bar [mhd. undancbære] <Adj.>:

1. nicht dankbar (1) : ein -er Mensch, Freund; sei nicht so u.!; es wäre u., ihnen jetzt nicht auch beizustehen.


2.aufzuwendende Mühe, Kosten o. Ä. nicht rechtfertigend, nicht befriedigend; nicht lohnend: eine -e Aufgabe, Arbeit; ein -es Geschäft; solche Ehrenämter sind immer u.; ein -er (viel Mühe erfordernder, aber doch keinen Nutzen, keinen Lohn, keine Befriedigung bringender) vierter Platz.
undankbar  


1. vergesslich, ungerecht; (geh.): schnöde; (abwertend): schäbig; (Rechtsspr., sonst veraltend): unbillig.

2. langweilig, mühevoll, nicht lohnend, nicht lohnenswert, öde, ohne [jeden] Reiz, reizlos, schwierig, spröde, unangenehm, unattraktiv, uninteressant, unrentabel; (geh.): unersprießlich.

[undankbar]
[undankbarer, undankbare, undankbares, undankbaren, undankbarem, undankbarerer, undankbarere, undankbareres, undankbareren, undankbarerem, undankbarster, undankbarste, undankbarstes, undankbarsten, undankbarstem]
undankbar  

ụn|dank|bar [mhd. undancbære] <Adj.>:

1. nicht dankbar (1): ein -er Mensch, Freund; sei nicht so u.!; es wäre u., ihnen jetzt nicht auch beizustehen.


2.aufzuwendende Mühe, Kosten o. Ä. nicht rechtfertigend, nicht befriedigend; nicht lohnend: eine -e Aufgabe, Arbeit; ein -es Geschäft; solche Ehrenämter sind immer u.; ein -er (viel Mühe erfordernder, aber doch keinen Nutzen, keinen Lohn, keine Befriedigung bringender) vierter Platz.
undankbar  

Adj. [mhd. undancb?re]: 1. nicht dankbar (1): ein -er Mensch, Freund; sei nicht so u.!; es wäre u., ihnen jetzt nicht auch beizustehen. 2. aufzuwendende Mühe, Kosten o.Ä. nicht rechtfertigend, nicht befriedigend; nicht lohnend: eine -e Aufgabe, Arbeit; ein -es Geschäft; solche Ehrenämter sind immer u.; ein -er (viel Mühe erfordernder, aber doch keinen Nutzen, keinen Lohn, keine Befriedigung bringender) vierter Platz.
undankbar  

adj.
<Adj.> nicht dankbar, gleichgültig gegen erwiesene Freundlichkeit od. Güte, Gutes mit Bösem vergeltend; <fig.> viel Mühe bereitend u. unerfreulich, nicht lohnend (Arbeit, Aufgabe); es wäre sehr ~ von uns, ihm jetzt nicht zu helfen
['un·dank·bar]
[undankbarer, undankbare, undankbares, undankbaren, undankbarem, undankbarerer, undankbarere, undankbareres, undankbareren, undankbarerem, undankbarster, undankbarste, undankbarstes, undankbarsten, undankbarstem]