[ - Collapse All ]
undefinierbar  

un|de|fi|nier|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: sich nicht, nicht genau bestimmen, festlegen lassend; so beschaffen, dass eine genaue Bestimmung, Identifizierung nicht möglich ist: -e Laute, Geräusche; eine -e Angst; ein -es Gefühl; die Farbe des Stoffes ist u.; der Kaffee war, schmeckte u. (abwertend; nicht ganz einwandfrei).
undefinierbar  

ụn|de|fi|nier|bar [ auch ...'ni:ɐ̯...]
undefinierbar  

a) unbestimmt (a).

b) fragwürdig, nicht vertrauenerweckend.

[undefinierbar]
[undefinierbarer, undefinierbare, undefinierbares, undefinierbaren, undefinierbarem, undefinierbarerer, undefinierbarere, undefinierbareres, undefinierbareren, undefinierbarerem, undefinierbarster, undefinierbarste, undefinierbarstes, undefinierbarsten, undefinierbarstem]
undefinierbar  

un|de|fi|nier|bar [auch: '- - - - -] <Adj.>: sich nicht, nicht genau bestimmen, festlegen lassend; so beschaffen, dass eine genaue Bestimmung, Identifizierung nicht möglich ist: -e Laute, Geräusche; eine -e Angst; ein -es Gefühl; die Farbe des Stoffes ist u.; der Kaffee war, schmeckte u. (abwertend; nicht ganz einwandfrei).
undefinierbar  

[auch: '] Adj.: sich nicht, nicht genau bestimmen, festlegen lassend; so beschaffen, dass eine genaue Bestimmung, Identifizierung nicht möglich ist: -e Laute, Geräusche; eine -e Angst; ein -es Gefühl; die Farbe des Stoffes ist u.; der Kaffee war, schmeckte u. (abwertend; nicht ganz einwandfrei).
undefinierbar  

adj.
<a. ['-----] Adj.> so beschaffen, dass man es nicht definieren, nicht erkennen, deuten kann, unbestimmbar; ein ~es Geräusch
[un·de·fi'nier·bar]
[undefinierbarer, undefinierbare, undefinierbares, undefinierbaren, undefinierbarem, undefinierbarerer, undefinierbarere, undefinierbareres, undefinierbareren, undefinierbarerem, undefinierbarster, undefinierbarste, undefinierbarstes, undefinierbarsten, undefinierbarstem]