[ - Collapse All ]
undiszipliniert  

ụn|dis|zi|pli|niert <Adj.> (bildungsspr.):
a) nicht diszipliniert, (a), nicht an Disziplin (1 a) gewöhnt: eine -e Klasse;

b)nicht diszipliniert; (b); unbeherrscht: ein -er Mensch; -es Verhalten; der Libero spielt zu u.
undiszipliniert  

ụn|dis|zi|p|li|niert
undiszipliniert  

außer Kontrolle geraten, ausschweifend, disziplinlos, fessellos, hemmungslos, maßlos, ohne Disziplin, unbeherrscht, ungehemmt, ungezügelt, unkontrolliert, zügellos; (bildungsspr.): exzessiv; (ugs.): außer Rand und Band; (veraltend, oft abwertend): zuchtlos.
[undiszipliniert]
[undisziplinierter, undisziplinierte, undiszipliniertes, undisziplinierten, undiszipliniertem, undisziplinierterer, undiszipliniertere, undisziplinierteres, undisziplinierteren, undisziplinierterem, undiszipliniertester, undisziplinierteste, undiszipliniertestes, undiszipliniertesten, undiszipliniertestem]
undiszipliniert  

ụn|dis|zi|pli|niert <Adj.> (bildungsspr.):
a) nicht diszipliniert, (a)nicht an Disziplin (1 a) gewöhnt: eine -e Klasse;

b)nicht diszipliniert; (b)unbeherrscht: ein -er Mensch; -es Verhalten; der Libero spielt zu u.
undiszipliniert  

Adj. (bildungsspr.): a) nicht diszipliniert (a), nicht an Disziplin (1 a) gewöhnt: eine -e Klasse; b) nicht diszipliniert (b); unbeherrscht: ein -er Mensch; -es Verhalten; der Libero spielt zu u.
undiszipliniert  

adj.
<auch> 'un·dis·zip·li·niert <Adj.; -er, am -esten> nicht diszipliniert, unbeherrscht, zuchtlos
['un·dis·zi·pli·niert,]
[undisziplinierter, undisziplinierte, undiszipliniertes, undisziplinierten, undiszipliniertem, undisziplinierterer, undiszipliniertere, undisziplinierteres, undisziplinierteren, undisziplinierterem, undiszipliniertester, undisziplinierteste, undiszipliniertestes, undiszipliniertesten, undiszipliniertestem]