[ - Collapse All ]
unduldsam  

ụn|duld|sam <Adj.>: nicht duldsam; andere Haltungen, Meinungen o. Ä. nicht gelten lassend; intolerant: ein -er Mensch; sich u. zeigen.
unduldsam  

ụn|duld|sam
unduldsam  

eigensinnig, intolerant, starr, unerbittlich, unflexibel, unnachgiebig, voreingenommen; (bildungsspr.): apodiktisch; (abwertend): borniert, engstirnig, halsstarrig, verstockt; (bildungsspr. abwertend): dogmatisch, doktrinär, orthodox; (ugs. abwertend): verbohrt, vernagelt; (ugs. emotional abwertend): stur.
[unduldsam]
[unduldsamer, unduldsame, unduldsames, unduldsamen, unduldsamem, unduldsamerer, unduldsamere, unduldsameres, unduldsameren, unduldsamerem, unduldsamster, unduldsamste, unduldsamstes, unduldsamsten, unduldsamstem]
unduldsam  

ụn|duld|sam <Adj.>: nicht duldsam; andere Haltungen, Meinungen o. Ä. nicht gelten lassend; intolerant: ein -er Mensch; sich u. zeigen.
unduldsam  

Adj.: nicht duldsam, andere Haltungen, Meinungen o.Ä. nicht gelten lassend; intolerant: ein -er Mensch; sich u. zeigen.
unduldsam  

unduldsam, ungehalten (über)
[ungehalten]
unduldsam  

adj.
<Adj.> nicht duldsam, andere Meinungen nicht gelten lassend, andere Gewohnheiten nicht anerkennend; Sy intolerant
['un·duld·sam]
[unduldsamer, unduldsame, unduldsames, unduldsamen, unduldsamem, unduldsamerer, unduldsamere, unduldsameres, unduldsameren, unduldsamerem, unduldsamster, unduldsamste, unduldsamstes, unduldsamsten, unduldsamstem]