[ - Collapse All ]
unedel  

ụn|edel <Adj.>:

1. (geh.) nicht edel, (2), nicht nobel; (1); niedrig (4) : eine unedle Gesinnung, Handlung; u. denken; er hat sehr u. an ihr gehandelt.


2.(bes. von Metallen) häufig vorkommend, nicht sehr kostbar [u. gegen chemische Einflüsse bes. des Sauerstoffs nicht sehr widerstandsfähig]: unedle Metalle, Steine.
unedel  

ụn|edel <Adj.>:

1. (geh.) nicht edel, (2)nicht nobel; (1)niedrig (4): eine unedle Gesinnung, Handlung; u. denken; er hat sehr u. an ihr gehandelt.


2.(bes. von Metallen) häufig vorkommend, nicht sehr kostbar [u. gegen chemische Einflüsse bes. des Sauerstoffs nicht sehr widerstandsfähig]: unedle Metalle, Steine.
unedel  

Adj.: 1. (geh.) nicht edel (2), nicht nobel (1); niedrig (4): eine unedle Gesinnung, Handlung; u. denken; er hat sehr u. an ihr gehandelt. 2. (bes. von Metallen) häufig vorkommend, nicht sehr kostbar [u. gegen chemische Einflüsse bes. des Sauerstoffs nicht sehr widerstandsfähig]: unedle Metalle, Steine.
unedel  

adj.
'un·e·del <Adj.> nicht edel; unedles Metall; das ist ~ gehandelt
['un·edel,]
[unedeler, unedele, unedeles, unedelen, unedelem]