[ - Collapse All ]
uneingestanden  

ụn|ein|ge|stan|den [auch: - - - '- -] <Adj.>: vor sich selbst nicht eingestanden: eine -e Angst; sie fürchtete u., er könnte sie betrügen.
uneingestanden  

ụn|ein|ge|stan|den [auch: - - - '- -] <Adj.>: vor sich selbst nicht eingestanden: eine -e Angst; sie fürchtete u., er könnte sie betrügen.
uneingestanden  

[auch: '] Adj.: vor sich selbst nicht eingestanden: eine -e Angst; sie fürchtete u., er könnte sie betrügen.
uneingestanden  

adj.
<Adj.> vor sich selbst nicht eingestanden, nicht zugegeben; ~e Ängste, Schuldgefühle
['un·ein·ge·stan·den]
[uneingestandener, uneingestandene, uneingestandenes, uneingestandenen, uneingestandenem, uneingestandenerer, uneingestandenere, uneingestandeneres, uneingestandeneren, uneingestandenerem, uneingestandenster, uneingestandenste, uneingestandenstes, uneingestandensten, uneingestandenstem]