[ - Collapse All ]
unendlich  

un|ẹnd|lich <Adj.> [mhd. unendelich = endlos, unvollendet, unnütz, schlecht, ahd. unentilīh = unbegrenzt]:

1.a)ein sehr großes, unabsehbares, unbegrenzt scheinendes Ausmaß besitzend; endlos: die -en Wälder des Nordens; das -e Meer; die -e Weite des Ozeans; das Erlebnis war in -e Ferne gerückt; eine -e Zeit war vergangen; der Weg, die Zeit schien ihr u.; das Objektiv auf »unendlich« (Fot.; auf eine nicht begrenzte Entfernung) einstellen; <subst.:> der Weg scheint ins Unendliche zu führen;

*bis ins Unendliche (unaufhörlich, endlos so weiter): sie führten diese Gespräche bis ins Unendliche;

b)(Math.) größer als jeder endliche, beliebig große Zahlenwert: eine -e Zahl, Größe, Reihe; er hat mich -e Mal, -e Male (emotional; sehr oft) damit belästigt; von eins bis u.; die Größe ist, wird u.; <subst.:> Parallelen schneiden sich im Unendlichen (Zeichen: ∞).



2.(emotional) a)überaus groß, ungewöhnlich stark [ausgeprägt]: -e Liebe, Güte, Geduld; etw. mit -er Behutsamkeit, Sorgfalt behandeln;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> in überaus großem Maße; sehr, außerordentlich: u. weit, lange, langsam, langweilig, groß, hoch; diese Kinder sind u. liebenswert; sie war u. verliebt in ihn; sich u. freuen.

unendlich  


1. ausgedehnt, endlos, ewig, grenzenlos, nicht enden wollend, ohne Ende, ohne Grenze, unabsehbar [groß], unbegrenzt, unbeschränkt, unerschöpflich, unübersehbar, weit; (geh.): unermesslich; (bildungsspr.): äonenweit.

2. a) außerordentlich, enorm, immens, überaus groß, ungeheuer, ungewöhnlich stark; (ugs.): unglaublich; (geh. emotional): unermesslich. (ugs. emotional): kolossal.

b) sehr.

[unendlich]
[unendlicher, unendliche, unendliches, unendlichen, unendlichem, unendlicherer, unendlichere, unendlicheres, unendlicheren, unendlicherem, unendlichster, unendlichste, unendlichstes, unendlichsten, unendlichstem]
unendlich  

un|ẹnd|lich <Adj.> [mhd. unendelich = endlos, unvollendet, unnütz, schlecht, ahd. unentilīh = unbegrenzt]:

1.
a)ein sehr großes, unabsehbares, unbegrenzt scheinendes Ausmaß besitzend; endlos: die -en Wälder des Nordens; das -e Meer; die -e Weite des Ozeans; das Erlebnis war in -e Ferne gerückt; eine -e Zeit war vergangen; der Weg, die Zeit schien ihr u.; das Objektiv auf »unendlich« (Fot.; auf eine nicht begrenzte Entfernung) einstellen; <subst.:> der Weg scheint ins Unendliche zu führen;

*bis ins Unendliche (unaufhörlich, endlos so weiter): sie führten diese Gespräche bis ins Unendliche;

b)(Math.) größer als jeder endliche, beliebig große Zahlenwert: eine -e Zahl, Größe, Reihe; er hat mich -e Mal, -e Male (emotional; sehr oft) damit belästigt; von eins bis u.; die Größe ist, wird u.; <subst.:> Parallelen schneiden sich im Unendlichen (Zeichen: ∞).



2.(emotional)
a)überaus groß, ungewöhnlich stark [ausgeprägt]: -e Liebe, Güte, Geduld; etw. mit -er Behutsamkeit, Sorgfalt behandeln;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> in überaus großem Maße; sehr, außerordentlich: u. weit, lange, langsam, langweilig, groß, hoch; diese Kinder sind u. liebenswert; sie war u. verliebt in ihn; sich u. freuen.

unendlich  

Adj. [mhd. unendelich = endlos, unvollendet, unnütz, schlecht, ahd. unentilih = unbegrenzt]: 1. a) ein sehr großes, unabsehbares, unbegrenzt scheinendes Ausmaß besitzend; endlos: die -en Wälder des Nordens; das -e Meer; die -e Weite des Ozeans; das Erlebnis war in -e Ferne gerückt; eine -e Zeit war vergangen; der Weg, die Zeit schien ihr u.; das Objektiv auf ?unendlich? (Fot.; auf eine nicht begrenzte Entfernung) einstellen; [subst.:] der Weg scheint ins Unendliche zu führen; *bis ins Unendliche (unaufhörlich, endlos so weiter): sie führten diese Gespräche bis ins Unendliche; b) (Math.) größer als jeder endliche, beliebig große Zahlenwert: eine -e Zahl, Größe, Reihe; er hat mich -e Mal, -e Male (emotional; sehr oft) damit belästigt; von eins bis u.; die Größe ist, wird u.; [subst.:] Parallelen schneiden sich im Unendlichen; Zeichen: . 2. (emotional) a) überaus groß, ungewöhnlich stark [ausgeprägt]: -e Liebe, Güte, Geduld; etw. mit -er Behutsamkeit, Sorgfalt behandeln; b) [intensivierend bei Adj. u. Verben] in überaus großem Maße; sehr, außerordentlich: u. weit, lange, langsam, langweilig, groß, hoch; dieses Volk ist u. liebenswert; sie war u. verliebt in ihn; sich u. freuen.
unendlich  

unbegrenzt, unendlich, unvorstellbar
[unbegrenzt, unvorstellbar]
unendlich  

adj.
1 <Adj.> nicht endlich, endlos; Ggs endlich; unbegrenzt, grenzenlos; (eine) ~e Geduld haben; eine Arbeit mit ~er Mühe vollbringen; die ~e Weite des Meeres <fig.> das Objektiv auf „~“ einstellen auf eine nicht begrenzte Entfernung; zwei parallele Linien schneiden sich im Unendlichen; bis ins Unendliche <fig.> und so weiter ohne Ende;
2 <adv.> sehr, ungemein, außerordentlich; ~ groß, hoch, weit; ~ klein; ~ müde, traurig; ~ viel, ~ viele Dinge
[un'end·lich]
[unendlicher, unendliche, unendliches, unendlichen, unendlichem, unendlicherer, unendlichere, unendlicheres, unendlicheren, unendlicherem, unendlichster, unendlichste, unendlichstes, unendlichsten, unendlichstem]