[ - Collapse All ]
unerlässlich  

un|er|lạ̈ss|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: unbedingt nötig, erforderlich: eine -e Voraussetzung, Erfordernis, Bedingung; es ist u. für eine objektive Beurteilung, den Fall einer genaueren Untersuchung zu unterziehen; wir halten dies für u.
unerlässlich  

un|er|lạ̈ss|lich [ auch '℧...]
unerlässlich  

unbedingt erforderlich/nötig/notwendig, unentbehrlich, unverzichtbar; (bildungsspr. veraltend): de rigueur, indispensabel, obligat.
[unerlässlich]
[unerlässlicher, unerlässliche, unerlässliches, unerlässlichen, unerlässlichem, unerlässlicherer, unerlässlichere, unerlässlicheres, unerlässlicheren, unerlässlicherem, unerlässlichster, unerlässlichste, unerlässlichstes, unerlässlichsten, unerlässlichstem, unerlaesslich]
unerlässlich  

un|er|lạ̈ss|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: unbedingt nötig, erforderlich: eine -e Voraussetzung, Erfordernis, Bedingung; es ist u. für eine objektive Beurteilung, den Fall einer genaueren Untersuchung zu unterziehen; wir halten dies für u.
unerlässlich  

[auch: '] Adj.: unbedingt nötig, erforderlich: eine -e Voraussetzung, Erfordernis, Bedingung; es ist u. für eine objektive Beurteilung, den Fall einer genaueren Untersuchung zu unterziehen; wir halten dies für u.