[ - Collapse All ]
ungünstig  

ụn|güns|tig <Adj.>:
a) nicht günstig (a) : -es Wetter; ein -er Zeitpunkt; -e Umstände; im -sten Falle; etw. ist für jmdn. u.;

b)(geh.) von Ungunst (1) erfüllt, nicht wohlwollend: jmdm. u. gesinnt sein.
ungünstig  

ụn|güns|tig
ungünstig  

misslich, Nachteile bringend, nachteilig, negativ, schädlich, schlecht, schlimm, unangenehm, unerfreulich, ungut, unliebsam, unschön, unvorteilhaft, unwillkommen, widrig; (geh.): übel, unerquicklich, von Übel; (ugs.): blöd, doof, dumm; (salopp): beknackt, bescheuert, beschissen.
[ungünstig]
[ungünstiger, ungünstige, ungünstiges, ungünstigen, ungünstigem, ungünstigerer, ungünstigere, ungünstigeres, ungünstigeren, ungünstigerem, ungünstigster, ungünstigste, ungünstigstes, ungünstigsten, ungünstigstem, unguenstig]
ungünstig  

ụn|güns|tig <Adj.>:
a) nicht günstig (a): -es Wetter; ein -er Zeitpunkt; -e Umstände; im -sten Falle; etw. ist für jmdn. u.;

b)(geh.) von Ungunst (1) erfüllt, nicht wohlwollend: jmdm. u. gesinnt sein.
ungünstig  

Adj.: a) nicht günstig (a): -es Wetter; ein -er Zeitpunkt; -e Umstände; im -sten Falle; etw. ist für jmdn. u.; b) (geh.) von Ungunst (1) erfüllt, nicht wohlwollend: jmdm. u. gesinnt sein.
ungünstig  

adj.
'un·güns·tig <Adj.> nicht günstig, nachteilig; ~es Wetter (für einen Ausflug); bei ~er Witterung findet das Fest im Saal statt; das Urteil ist für ihn ~ ausgefallen; jmdn. ~ beurteilen; der Augenblick, die Gelegenheit ist ~; die Aussichten sind ~; dieses Bild von dir ist ~ nicht vorteilhaft;
['un·gün·stig,]
[ungünstiger, ungünstige, ungünstiges, ungünstigen, ungünstigem, ungünstigerer, ungünstigere, ungünstigeres, ungünstigeren, ungünstigerem, ungünstigster, ungünstigste, ungünstigstes, ungünstigsten, ungünstigstem]