[ - Collapse All ]
ungefragt  

ụn|ge|fragt <Adj.>: ohne gefragt worden zu sein, ganz von sich aus: u. dazwischenreden.
ungefragt  

ụn|ge|fragt
ungefragt  

aus eigenem Antrieb, aus freien Stücken, eigenmächtig, freiwillig, selbstständig, spontan, unaufgefordert, ungebeten, ungeladen, von selbst, von sich aus; (geh.): ungeheißen; (bildungsspr.): sua sponte; (ugs.): von allein, von selber; (veraltend): freierdings.
[ungefragt]
[ungefragter, ungefragte, ungefragtes, ungefragten, ungefragtem, ungefragterer, ungefragtere, ungefragteres, ungefragteren, ungefragterem, ungefragtester, ungefragteste, ungefragtestes, ungefragtesten, ungefragtestem]
ungefragt  

ụn|ge|fragt <Adj.>: ohne gefragt worden zu sein, ganz von sich aus: u. dazwischenreden.
ungefragt  

Adj.: ohne gefragt worden zu sein, ganz von sich aus: u. dazwischenreden.
ungefragt  

adj.
<Adv.> ohne gefragt zu sein; ~ etwas sagen, dazwischenreden
['un·ge·fragt]
[ungefragter, ungefragte, ungefragtes, ungefragten, ungefragtem, ungefragterer, ungefragtere, ungefragteres, ungefragteren, ungefragterem, ungefragtester, ungefragteste, ungefragtestes, ungefragtesten, ungefragtestem]