[ - Collapse All ]
ungelegen  

ụn|ge|le|gen <Adj.>: nicht gelegen, (2), in jmds. Pläne, zu jmds. Absichten gar nicht passend: -er Besuch; er kam zu recht -er Stunde; komme ich u.? (störe ich?); die Einladung ist, kommt mir u.
ungelegen  

im falschen/unpassenden Augenblick, lästig, nicht zur rechten Zeit, störend, unbequem, ungünstig, unpassend, unzeitig, widrig; (geh.): zur Unzeit; (landsch., bes. südd.): ungeschickt.
[ungelegen]
ungelegen  

ụn|ge|le|gen <Adj.>: nicht gelegen, (2)in jmds. Pläne, zu jmds. Absichten gar nicht passend: -er Besuch; er kam zu recht -er Stunde; komme ich u.? (störe ich?); die Einladung ist, kommt mir u.
ungelegen  

Adj.: nicht gelegen (2), in jmds. Pläne, zu jmds. Absichten gar nicht passend: -er Besuch; er kam zu recht -er Stunde; die Einladung ist, kommt mir u.; komme ich u.? (störe ich?).
ungelegen  

adj.
<Adj.> unpassend; zu ~er Stunde kommen; jmdm. ~ kommen jmdn. stören; komme ich ~?; Ihr Vorschlag kommt mir leider sehr ~ ist mir im Augenblick nicht willkommen, passt nicht in meine Pläne;
['un·ge·le·gen]