[ - Collapse All ]
ungereimt  

ụn|ge|reimt <Adj.>:

1. keinen 1Reim (a) bildend: -e Verse.


2.keinen rechten Sinn ergebend, verworren: -es Gerede.
ungereimt  

ụn|ge|reimt
ungereimt  


1. reimlos; (Verslehre): in Blankversen.

2. mysteriös, nebelhaft, nebulös, nicht zu begreifen/fassen/verstehen, rätselhaft, schwierig, seltsam, unbegreiflich, undurchdringlich, unergründlich, unerklärlich, unklar, verworren, wirr; (bildungsspr.): änigmatisch, komplex; (ugs.): schleierhaft.

[ungereimt]
ungereimt  

ụn|ge|reimt <Adj.>:

1. keinen 1Reim (a) bildend: -e Verse.


2.keinen rechten Sinn ergebend, verworren: -es Gerede.
ungereimt  

Adj.: 1. keinen 1Reim (a) bildend: -e Verse. 2. keinen rechten Sinn ergebend, verworren: -es Gerede.
ungereimt  

adj.
<Adj.> ohne Reime (Gedicht, Vers); <fig.> unvernünftig, unsinnig, töricht; ~es Gerede; ~es Zeug (daher)reden
['un·ge·reimt]
[ungereimter, ungereimte, ungereimtes, ungereimten, ungereimtem, ungereimterer, ungereimtere, ungereimteres, ungereimteren, ungereimterem, ungereimtester, ungereimteste, ungereimtestes, ungereimtesten, ungereimtestem]