[ - Collapse All ]
ungleichmäßig  

ụn|gleich||ßig <Adj.>:

1. nicht regelmäßig: -e Atemzüge; der Puls schlägt u.


2.nicht gleichmäßig, nicht zu gleichen Teilen: der Besitz ist u. verteilt.
ungleichmäßig  

ụn|gleich|mä|ßig
ungleichmäßig  


1. abgehackt, abrupt, flatterig, ruckartig, stoßweise, unregelmäßig.

2. asymmetrisch, uneinheitlich, unsymmetrisch, verzerrt, verzogen; (bildungsspr.): heterogen, inhomogen.

[ungleichmäßig]
[ungleichmäßiger, ungleichmäßige, ungleichmäßiges, ungleichmäßigen, ungleichmäßigem, ungleichmäßigerer, ungleichmäßigere, ungleichmäßigeres, ungleichmäßigeren, ungleichmäßigerem, ungleichmäßigster, ungleichmäßigste, ungleichmäßigstes, ungleichmäßigsten, ungleichmäßigstem, ungleichmaessig]
ungleichmäßig  

ụn|gleich||ßig <Adj.>:

1. nicht regelmäßig: -e Atemzüge; der Puls schlägt u.


2.nicht gleichmäßig, nicht zu gleichen Teilen: der Besitz ist u. verteilt.
ungleichmäßig  

Adj.: 1. nicht regelmäßig: -e Atemzüge; der Puls schlägt u. 2. nicht gleichmäßig, nicht zu gleichen Teilen: der Besitz ist u. verteilt.
ungleichmäßig  

adj.
<Adj.> nicht gleichmäßig; er arbeitet ~; sein Puls geht ~; etwas ~ verteilen
['un·gleich·mä·ßig]
[ungleichmäßiger, ungleichmäßige, ungleichmäßiges, ungleichmäßigen, ungleichmäßigem, ungleichmäßigerer, ungleichmäßigere, ungleichmäßigeres, ungleichmäßigeren, ungleichmäßigerem, ungleichmäßigster, ungleichmäßigste, ungleichmäßigstes, ungleichmäßigsten, ungleichmäßigstem]