[ - Collapse All ]
Ungunst  

Ụn|gunst, die; -:

1.(geh.) Unwillen: er hatte sich die U. des Beamten zugezogen; die U. (das Ungünstigsein) des Augenblicks.


2.

*zu jmds. -en (zu jmds. Nachteil): sich zu jmds. -en verrechnen.
Ungunst  

Ụn|gunst, die; -:

1.(geh.) Unwillen: er hatte sich die U. des Beamten zugezogen; die U. (das Ungünstigsein) des Augenblicks.


2.

*zu jmds. -en (zu jmds. Nachteil): sich zu jmds. -en verrechnen.
Ungunst  

n.
<f.; -; unz.> Mangel an Gunst; das Ungünstigsein; die ~ der Verhältnisse; die ~ der Witterung brachte es mit sich; das Urteil ist zu seinen ~en ausgefallen zu seinem Nachteil; ich habe mich zu Ihren ~en verrechnet zu Ihrem Nachteil; → a. zuungunsten;
['Un·gunst]