[ - Collapse All ]
unhöflich  

ụn|höf|lich <Adj.>: nicht höflich: ein -er Kerl; jmdm. eine -e Antwort geben; dein Verhalten war sehr u.
unhöflich  

ụn|höf|lich
unhöflich  

abweisend, barsch, brüsk, uncharmant, unfreundlich, ungehörig, ungesittet, unliebenswürdig, unritterlich, unwirsch; (ugs.): raubauzig; (abwertend): grob, harsch, rüde, ruppig, ungehobelt, ungeschlacht, ungeschliffen, unkultiviert, unzivilisiert; (geh. abwertend): unflätig; (bayr., österr.): hantig; (bildungsspr. veraltend): ungalant.
[unhöflich]
[unhöflicher, unhöfliche, unhöfliches, unhöflichen, unhöflichem, unhöflicherer, unhöflichere, unhöflicheres, unhöflicheren, unhöflicherem, unhöflichster, unhöflichste, unhöflichstes, unhöflichsten, unhöflichstem, unhoeflich]
unhöflich  

ụn|höf|lich <Adj.>: nicht höflich: ein -er Kerl; jmdm. eine -e Antwort geben; dein Verhalten war sehr u.
unhöflich  

Adj.: nicht höflich: ein -er Kerl; jmdm. eine -e Antwort geben; dein Verhalten war sehr u.
unhöflich  

adj.
<Adj.> nicht höflich, nicht hilfsbereit, sehr unfreundlich; eine ~e Antwort; er ist sehr ~
['un·höf·lich]
[unhöflicher, unhöfliche, unhöfliches, unhöflichen, unhöflichem, unhöflicherer, unhöflichere, unhöflicheres, unhöflicheren, unhöflicherem, unhöflichster, unhöflichste, unhöflichstes, unhöflichsten, unhöflichstem]