[ - Collapse All ]
Unheil  

Ụn|heil, das; -s [mhd. unheil, ahd. unheili] (geh.): etw. (bes. ein schlimmes, verhängnisvolles Geschehen), was einem od. vielen Menschen großes Leid, großen Schaden zufügt; Unglück: ein großes, schreckliches U.; jmdm. droht U.; das U. brach herein; dir soll kein U. geschehen; der Krieg brachte U. über das Land; U. anrichten, stiften, abwenden, verhindern; U. abwehrende Zaubersprüche; U. bringende Veränderungen; ein U. [ver]kündendes Zeichen.
Unheil  

Elend, Gefahr, Grauen, Heimsuchung, Leid, Übel, Unglück, Verhängnis; (geh.): Prüfung, Schrecken, Unsegen, Verderben; (bildungsspr.): Apokalypse.
[Unheil]
[Unheiles, Unheile]
Unheil  

Ụn|heil, das; -s [mhd. unheil, ahd. unheili] (geh.): etw. (bes. ein schlimmes, verhängnisvolles Geschehen), was einem od. vielen Menschen großes Leid, großen Schaden zufügt; Unglück: ein großes, schreckliches U.; jmdm. droht U.; das U. brach herein; dir soll kein U. geschehen; der Krieg brachte U. über das Land; U. anrichten, stiften, abwenden, verhindern; U. abwehrende Zaubersprüche; U. bringende Veränderungen; ein U. [ver]kündendes Zeichen.
Unheil  

n.
<n. 11; unz.> schlimmes Geschehen, Schlimmes, Böses; Unglück; ~ anrichten, stiften; ich habe das ~ kommen sehen
['Un·heil]
[Unheiles, Unheile]