[ - Collapse All ]
uni  

1Uni [y'ni:, 'ʏni] das; -s, -s: einheitliche Farbe

2Ụni [auch: 'u:ni] die; -, -s <lat.>: (ugs.) Kurzform von ↑ Universitätuni [y'ni:, 'ʏni] <lat.-fr.; »einfach; eben«>: einfarbig, nicht gemustert
uni  

1Uni ['ʏni, y'ni:], das; -s, -s: das Unisein; einheitlicher Farbton: Blusen, Jacken in verschiedenen -s.

2Ụni, die; -, -s (Jargon): Kurzf. von ↑ Universität : auf der U. sein.uni [y'ni:] <indekl. Adj.> [frz. uni, eigtl. = einfach; eben, adj. 2. Part. von: unir = ebnen, vereinfachen; vereinigen < (kirchen)lat. unire, ↑ unieren ]: einfarbig, nicht gemustert: eine u. Krawatte; der Stoff ist u.; u. gefärbte Stoffe.
uni  

Uni, das; -s, -s (einheitliche Farbe); in verschiedenen Unis

Ụni, die; -, -s (kurz für Universität)uni ['ʏni, auch y'ni:] <franz.> (einfarbig, nicht gemustert); ein uni Kleid (vgl. beige); uni gefärbte od. unigefärbte Stoffe
uni  

einfarbig, unifarben; (österr.): einfärbig; (Malerei, Fot.): monochrom; (Physik): monochromatisch.
[uni]
uni  

1Uni ['ʏni, y'ni:], das; -s, -s: das Unisein; einheitlicher Farbton: Blusen, Jacken in verschiedenen -s.

2Ụni, die; -, -s (Jargon): Kurzf. von
↑ Universität: auf der U. sein.uni [y'ni:] <indekl. Adj.> [frz. uni, eigtl. = einfach; eben, adj. 2. Part. von: unir = ebnen, vereinfachen; vereinigen < (kirchen)lat. unire, ↑ unieren]: einfarbig, nicht gemustert: eine u. Krawatte; der Stoff ist u.; u. gefärbte Stoffe.
uni  

[', y'ni:] [indekl. Adj.] [frz. uni, eigtl.= einfach; eben, adj. 2. Part. von: unir= ebnen, vereinfachen; vereinigen [ (kirchen)lat. unire, unieren]: einfarbig, nicht gemustert: eine u. Krawatte; der Stoff ist u.; u. gefärbte Stoffe.
uni  

adj.
'U·ni <f. 10; Studentenspr.; kurz für> Universität
['Uni,]adj.
u·ni <[y'ni], a. ['--] Adj.; undekl.> einfarbig; der Stoff, das Kleid ist ~ [frz., „einig, gleich“]
[uni,]