[ - Collapse All ]
unken  

ụn|ken <sw. V.; hat>: aufgrund seiner pessimistischen Haltung od. Einstellung Unheil, Schlimmes voraussagen: er muss dauernd u.
unken  

ụn|ken (ugs. für Unglück prophezeien)
unken  

kommen sehen, rechnen mit, schwarz [in schwarz] malen/sehen; (ugs.): den Teufel an die Wand malen, madigmachen, miesmachen, orakeln.
[unken]
unken  

ụn|ken <sw. V.; hat>: aufgrund seiner pessimistischen Haltung od. Einstellung Unheil, Schlimmes voraussagen: er muss dauernd u.
unken  

[sw. V.; hat]: aufgrund seiner pessimistischen Haltung od. Einstellung Unheil, Schlimmes voraussagen: er muss dauernd u.
unken  

v.
<V.i.; hat; umg.> Unglück prophezeien, schwarzsehen [Unke]
['un·ken]
[unke, unkst, unkt, unken, unkte, unktest, unkten, unktet, unkest, unket, unk, geunkt, unkend]