[ - Collapse All ]
unklug  

ụn|klug <Adj.; unklüger, unklügste>: taktisch, psychologisch nicht geschickt: ein -es Vorgehen; es war u. von dir, ihm zu folgen.
unklug  

ụn|klug
unklug  

deplatziert, fatal, gedankenlos, misslich, nachteilig, ohne Feingefühl/Taktgefühl, psychologisch/taktisch nicht geschickt, taktlos, unbedacht, ungeschickt, ungünstig, undiplomatisch, unpassend, unüberlegt, unvernünftig, unvorsichtig; (ugs.): blöd[sinnig], dumm, doof; (abwertend): töricht; (ugs. abwertend): idiotisch; (ugs. emotional verstärkend): saublöd; (südd., österr.): deppert.
[unklug]
[unkluger, unkluge, unkluges, unklugen, unklugem, unklugerer, unklugere, unklugeres, unklugeren, unklugerem, unklugster, unklugste, unklugstes, unklugsten, unklugstem]
unklug  

ụn|klug <Adj.; unklüger, unklügste>: taktisch, psychologisch nicht geschickt: ein -es Vorgehen; es war u. von dir, ihm zu folgen.
unklug  

[Adj.; unklüger, unklügste]: taktisch, psychologisch nicht geschickt: ein -es Vorgehen; es war u. von dir, ihm zu folgen.
unklug  

adj.
<Adj.> psychologisch nicht geschickt, unvorsichtig, unbesonnen; eine ~e Maßnahme; ein ~es Verhalten; das war ~ (gehandelt); es wäre ~, zu …
['un·klug]
[unkluger, unkluge, unkluges, unklugen, unklugem, unklugerer, unklugere, unklugeres, unklugeren, unklugerem, unklugster, unklugste, unklugstes, unklugsten, unklugstem]