[ - Collapse All ]
unkultiviert  

ụn|kul|ti|viert <Adj.> (abwertend): nicht kultiviert (b) : ein -er Mensch, Kerl; sich u. benehmen.
unkultiviert  

ụn|kul|ti|viert
unkultiviert  

barbarisch, derb, geschmacklos, grob[schlächtig], kulturlos, nicht salonfähig, pöbelhaft, stillos, unfein, ungesittet, wild; (abwertend): ordinär, primitiv, tölpelhaft, ungehobelt, ungeschliffen, unzivilisiert, wüst; (bildungsspr. abwertend): vulgär, (salopp, bes. Jugendspr., abwertend): proletenhaft, prollig; (landsch. ugs.): simpelhaft.
[unkultiviert]
[unkultivierter, unkultivierte, unkultiviertes, unkultivierten, unkultiviertem, unkultivierterer, unkultiviertere, unkultivierteres, unkultivierteren, unkultivierterem, unkultiviertester, unkultivierteste, unkultiviertestes, unkultiviertesten, unkultiviertestem]
unkultiviert  

ụn|kul|ti|viert <Adj.> (abwertend): nicht kultiviert (b): ein -er Mensch, Kerl; sich u. benehmen.
unkultiviert  

Adj. (abwertend): nicht kultiviert (b): ein -er Mensch, Kerl; sich u. benehmen.
unkultiviert  

adj.
<[-vi:rt] Adj.; -er, am -esten; Steig. nur fig.> nicht kultiviert, nicht bebaut (Boden); <fig.> roh, ungeschliffen (Benehmen)
['un·kul·ti·viert]
[unkultivierter, unkultivierte, unkultiviertes, unkultivierten, unkultiviertem, unkultivierterer, unkultiviertere, unkultivierteres, unkultivierteren, unkultivierterem, unkultiviertester, unkultivierteste, unkultiviertestes, unkultiviertesten, unkultiviertestem]