[ - Collapse All ]
Unmensch  

Ụn|mensch, der; -en, -en [mhd. unmensch, rückgeb. aus ↑ unmenschlich ] (abwertend): jmd., der unmenschlich (1 a) ist:

*kein U. sein (ugs.; mit sich reden lassen, nicht unnachgiebig, hartherzig o. Ä. sein): du kannst ihn ruhig fragen, er ist schließlich kein U.
Unmensch  

Ụn|mensch, der; -en, -en (grausamer Mensch)
Unmensch  

Barbar, Barbarin, Gewaltmensch, Monstrum, Tier, Ungeheuer, Teufel; (abwertend): Bestie, Hexe, Scheusal, Schurke, Unhold, Widerling; (ugs. abwertend): Brutalo, Satan; (ugs. abwertend, oft als Schimpfwort): Aas; (salopp abwertend): Fiesling; (derb abwertend): Dreckskerl, Schwein, Schweinehund, Vieh; (derbes Schimpfwort): Arschloch; (emotional): Bluthund.
[Unmensch]
[Unmenschen, Unmenschin, Unmenschinnen]
Unmensch  

Ụn|mensch, der; -en, -en [mhd. unmensch, rückgeb. aus ↑ unmenschlich] (abwertend): jmd., der unmenschlich (1 a) ist:

*kein U. sein (ugs.; mit sich reden lassen, nicht unnachgiebig, hartherzig o. Ä. sein): du kannst ihn ruhig fragen, er ist schließlich kein U.
Unmensch  

n.
<m. 16> grausamer Mensch, Rohling; ich bin ja kein ~ <umg.> ich lasse mit mir reden, gebe nach;
['Un·mensch]
[Unmenschen, Unmenschin, Unmenschinnen]