[ - Collapse All ]
unmittelbar  

ụn|mit|tel|bar <Adj.>:
a) nicht mittelbar, nicht durch etw. Drittes, durch einen Dritten vermittelt; direkt: sein -er Nachkomme; eine -e Folge von etw.; es bestand -e (akute) Lebensgefahr; ein u. [vom Volk] gewähltes Parlament;

b)durch keinen od. kaum einen räumlichen od. zeitlichen Abstand getrennt: in -er Nähe; ein -er Nachbar; die Entscheidung steht u. bevor;

c)direkt; geradewegs [durchgehend]: eine -e Zugverbindung; die Straße führt u. zum Rathaus.
unmittelbar  

ụn|mit|tel|bar
unmittelbar  

a) aus erster Quelle, direkt, ohne Mittelsperson, persönlich.

b) dicht, direkt, eng, gleich, haarscharf, knapp, nächst..., nahe, knapp, scharf.

c) durchgehend, geradewegs, ohne Umweg/Unterbrechung/Zwischenstation, stracks; (ugs.): schnurstracks; (landsch.): direktemang.

d) auf Anhieb, auf der Stelle, auf dem schnellsten Weg, augenblicklich, eilends, flugs, im Nu, postwendend, prompt, schleunigst, schnellstens, sofort[ig], sogleich, unverzüglich; (geh.): schleunig; (ugs. scherzh.): stante pede; (österr. salopp): stantape; (veraltend): alsbald; (bes. Papierdt.): alsbaldig, umgehend.

e) akut, brennend, dringlich, eilig, momentan, vordringlich.

[unmittelbar]
[unmittelbarer, unmittelbare, unmittelbares, unmittelbaren, unmittelbarem, unmittelbarerer, unmittelbarere, unmittelbareres, unmittelbareren, unmittelbarerem, unmittelbarster, unmittelbarste, unmittelbarstes, unmittelbarsten, unmittelbarstem]
unmittelbar  

ụn|mit|tel|bar <Adj.>:
a) nicht mittelbar, nicht durch etw. Drittes, durch einen Dritten vermittelt; direkt: sein -er Nachkomme; eine -e Folge von etw.; es bestand -e (akute) Lebensgefahr; ein u. [vom Volk] gewähltes Parlament;

b)durch keinen od. kaum einen räumlichen od. zeitlichen Abstand getrennt: in -er Nähe; ein -er Nachbar; die Entscheidung steht u. bevor;

c)direkt; geradewegs [durchgehend]: eine -e Zugverbindung; die Straße führt u. zum Rathaus.
unmittelbar  

Adj.: a) nicht mittelbar, nicht durch etw. Drittes, durch einen Dritten vermittelt; direkt: sein -er Nachkomme; eine -e Folge von etw.; es bestand -e (akute) Lebensgefahr; ein u. [vom Volk] gewähltes Parlament; b) durch keinen od. kaum einen räumlichen od. zeitlichen Abstand getrennt: in -er Nähe; ein -er Nachbar; die Entscheidung steht u. bevor; c) direkt; geradewegs [durchgehend]: eine -e Zugverbindung; die Straße führt u. zum Rathaus.
unmittelbar  

adj.
<Adj.> ohne örtl. od. zeitl. Zwischenraum, sofort, gleich; ohne Erklärung, ohne Umweg über das Denken; in ~er Nähe; seine Worte berührten mich ganz ~; sein Vortrag war ~ einleuchtend; ~ danach; ~ hinter dem Haus; das Grundstück liegt ~ neben dem unseren; ~ vor der Tür, vor mir; ~ vor dem Zusammenstoß
['un·mit·tel·bar]
[unmittelbarer, unmittelbare, unmittelbares, unmittelbaren, unmittelbarem, unmittelbarerer, unmittelbarere, unmittelbareres, unmittelbareren, unmittelbarerem, unmittelbarster, unmittelbarste, unmittelbarstes, unmittelbarsten, unmittelbarstem]