[ - Collapse All ]
unnatürlich  

ụn|na|tür|lich <Adj.>:

1.a) in der Natur (1) [in gleicher Form, in gleicher Weise] nicht vorkommend, nicht von der Natur ausgehend, hervorgebracht: Neonlampen geben ein -es Licht; ein -er (gewaltsamer) Tod;

b)der Natur (3 a) nicht gemäß, nicht angemessen: eine -e Lebensweise; es ist doch u., immer solchen Durst zu haben.



2.gekünstelt, nicht natürlich; affektiert: ein -es Lachen.
unnatürlich  

ụn|na|tür|lich
unnatürlich  


1. falsch, imitiert, künstlich, menschengemacht, nachgeahmt, nachgebildet, naturidentisch, simuliert, unecht; (geh.) durch/von Menschenhand [gemacht]; (bildungsspr.): artifiziell, fingiert, manipuliert, nicht authentisch; (ugs.): gefakt, nachgemacht; (ugs., oft abwertend): aus der Retorte; (Chemie): synthetisch.

2. gehemmt, gemacht, gequält, gesucht, gewollt, gewunden, gezwungen, künstlich, steif, unfrei, verkrampft, verklemmt, zwanghaft; (bildungsspr.): affektiert, forciert; (abwertend): gespreizt, gestelzt, geziert; (oft abwertend): gekünstelt; (geh. abwertend): stelzfüßig; (bildungsspr. abwertend): konstruiert, manieriert; (ugs. abwertend): geschraubt.

[unnatürlich]
[unnatürlicher, unnatürliche, unnatürliches, unnatürlichen, unnatürlichem, unnatürlicherer, unnatürlichere, unnatürlicheres, unnatürlicheren, unnatürlicherem, unnatürlichster, unnatürlichste, unnatürlichstes, unnatürlichsten, unnatürlichstem, unnatuerlich]
unnatürlich  

ụn|na|tür|lich <Adj.>:

1.
a) in der Natur (1) [in gleicher Form, in gleicher Weise] nicht vorkommend, nicht von der Natur ausgehend, hervorgebracht: Neonlampen geben ein -es Licht; ein -er (gewaltsamer) Tod;

b)der Natur (3 a) nicht gemäß, nicht angemessen: eine -e Lebensweise; es ist doch u., immer solchen Durst zu haben.



2.gekünstelt, nicht natürlich; affektiert: ein -es Lachen.
unnatürlich  

Adj.: 1. a) in der Natur (1) [in gleicher Form, in gleicher Weise] nicht vorkommend, nicht von der Natur ausgehend, hervorgebracht: Neonlampen geben ein -es Licht; ein -er (gewaltsamer) Tod; b) der Natur (3 a) nicht gemäß, nicht angemessen: eine -e Lebensweise; es ist doch u., immer solchen Durst zu haben. 2. gekünstelt, nicht natürlich; affektiert: ein -es Lachen.
unnatürlich  

adj.
<Adj.> nicht natürlich, nicht der Natur entsprechend; geziert, gespreizt, gekünstelt (Benehmen, Stil); ~es Verhalten; ein ~ kalter Winter
['un·na·tür·lich]
[unnatürlicher, unnatürliche, unnatürliches, unnatürlichen, unnatürlichem, unnatürlicherer, unnatürlichere, unnatürlicheres, unnatürlicheren, unnatürlicherem, unnatürlichster, unnatürlichste, unnatürlichstes, unnatürlichsten, unnatürlichstem]