[ - Collapse All ]
unpraktisch  

ụn|prak|tisch <Adj.>:

1. nicht praktisch (2) : ein -es Gerät.


2.nicht praktisch (3) : er ist u.
unpraktisch  

ụn|prak|tisch
unpraktisch  


1. nicht alltagstauglich, nutzlos, unbrauchbar, unfunktional, ungeeignet, unhandlich, untauglich, unzweckmäßig; (landsch., bes. südd.): ungeschickt; (Soziol.): dysfunktional.

2. hilflos, tollpatschig, umständlich, unbeholfen, ungeschickt, ungewandt; (abwertend): linkisch, tölpelhaft; (meist abwertend): täppisch; (bayr., österr. ugs.): patschert; (landsch.): tappig.

[unpraktisch]
[unpraktischer, unpraktische, unpraktisches, unpraktischen, unpraktischem, unpraktischerer, unpraktischere, unpraktischeres, unpraktischeren, unpraktischerem, unpraktischester, unpraktischeste, unpraktischestes, unpraktischesten, unpraktischestem]
unpraktisch  

ụn|prak|tisch <Adj.>:

1. nicht praktisch (2): ein -es Gerät.


2.nicht praktisch (3): er ist u.
unpraktisch  

Adj.: 1. nicht praktisch (2): ein -es Gerät. 2. nicht praktisch (3): er ist u.
unpraktisch  

adj.
<Adj.> nicht praktisch (denkend, handelnd), umständlich (Person); nicht praktisch (eingerichtet, hergestellt, angeordnet), schwer benutzbar, kaum verwendbar (Gegenstand, Gerät); ein ~es Geschenk; das ist aber ~!; er ist völlig ~
['un·prak·tisch]
[unpraktischer, unpraktische, unpraktisches, unpraktischen, unpraktischem, unpraktischerer, unpraktischere, unpraktischeres, unpraktischeren, unpraktischerem, unpraktischester, unpraktischeste, unpraktischestes, unpraktischesten, unpraktischestem]