[ - Collapse All ]
Unrast  

Ụn|rast, die; - [mhd. unraste] (geh.): innere Unruhe, inneres Getriebenwerden; Rastlosigkeit, Ruhelosigkeit: er war voller [innerer] U.
Unrast  

Ụn|rast, der; -[e]s, -e (veraltet für ruheloser Mensch, bes. Kind)

Ụn|rast, die; - (Ruhelosigkeit)
Unrast  

Anspannung, Aufbruchsstimmung, Aufregung, Betriebsamkeit, [Bewegungs]drang, Eile, Erregtheit, Erregung, Gereiztheit, Geschäftigkeit, Gespanntheit, Getriebenheit, Hast, Hektik, Hetze, Hochspannung, innerer Aufruhr, Nervosität, Neugier, Rastlosigkeit, Ruhelosigkeit, Spannung, Spannungszustand, Tatendrang, Ungeduld, Unruhe; (geh.): Fernweh, Fieber, Tatendurst; (ugs.): Kribbeligkeit, Zappeligkeit; (abwertend): Drängelei; (landsch.): Drasch; (Med.): Agitatio, Hyperaktivität, Hyperkinese.
[Unrast]
Unrast  

Ụn|rast, die; - [mhd. unraste] (geh.): innere Unruhe, inneres Getriebenwerden; Rastlosigkeit, Ruhelosigkeit: er war voller [innerer] U.
Unrast  

n.
1 <f. 20; unz.> Unruhe, Ruhelosigkeit
2 <m. 1; umg.; veraltet> ruheloses Kind
['Un·rast]
[Unrastes, Unrasts, Unraste, Unrasten]