[ - Collapse All ]
unsagbar  

un|sag|bar [auch: '- - -] <Adj.> [mhd. unsagebære, eigtl. = was sich nicht sagen lässt]:
a)(emotional) außerordentlich, äußerst groß, stark; unbeschreiblich, unaussprechlich: -es Leid; die Freude war u.;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> in höchstem Maße, sehr; unbeschreiblich: u. traurig; sich u. freuen.
unsagbar  

un|sag|bar [ auch '℧...]
unsagbar  

a) außerordentlich, unaussprechlich, unbeschreiblich, unfassbar, unfasslich, unglaublich; (geh.): namenlos, unsäglich; (emotional): unvorstellbar.

b) sehr.

[unsagbar]
[unsagbarer, unsagbare, unsagbares, unsagbaren, unsagbarem, unsagbarerer, unsagbarere, unsagbareres, unsagbareren, unsagbarerem, unsagbarster, unsagbarste, unsagbarstes, unsagbarsten, unsagbarstem]
unsagbar  

un|sag|bar [auch: '- - -] <Adj.> [mhd. unsagebære, eigtl. = was sich nicht sagen lässt]:
a)(emotional) außerordentlich, äußerst groß, stark; unbeschreiblich, unaussprechlich: -es Leid; die Freude war u.;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> in höchstem Maße, sehr; unbeschreiblich: u. traurig; sich u. freuen.
unsagbar  

[auch: '] Adj. [mhd. unsageb?re, eigtl.= was sich nicht sagen lässt]: a) (emotional) außerordentlich, äußerst groß, stark; unbeschreiblich, unaussprechlich: -es Leid; die Freude war u.; b) [intensivierend bei Adj. u. Verben] in höchstem Maße, sehr; unbeschreiblich: u. traurig; sich u. freuen.