[ - Collapse All ]
Unschuldsvermutung  

Ụn|schulds|ver|mu|tung, die (Rechtsspr.): Rechtsgrundsatz, wonach ein Angeklagter bis zum rechtskräftigen Beweis seiner Schuld als unschuldig zu gelten hat.
Unschuldsvermutung  

Ụn|schulds|ver|mu|tung (Rechtsspr.)
Unschuldsvermutung  

Ụn|schulds|ver|mu|tung, die (Rechtsspr.): Rechtsgrundsatz, wonach ein Angeklagter bis zum rechtskräftigen Beweis seiner Schuld als unschuldig zu gelten hat.