[ - Collapse All ]
Unsitte  

Ụn|sit|te, die; - [mhd. unsite] (abwertend): schlechter Brauch; schlechte Gewohnheit, Angewohnheit: eine gefährliche U. [von ihm].
Unsitte  

Ụn|sit|te
Unsitte  

Eigenheit, Marotte, schlechte [An]gewohnheit, Schwäche, schwacher Punkt, Unart, Untugend, wunder Punkt; (ugs.): Tick; (salopp): Macke.
[Unsitte]
[Unsitten]
Unsitte  

Ụn|sit|te, die; - [mhd. unsite] (abwertend): schlechter Brauch; schlechte Gewohnheit, Angewohnheit: eine gefährliche U. [von ihm].
Unsitte  

n.
<f. 19> schlechte Angewohnheit, übler Brauch
['Un·sit·te]
[Unsitten]