[ - Collapse All ]
unstillbar  

un|stịll|bar [auch: '- - -] <Adj.>: nicht gestillt (2, 3) werden könnend: ein -es Verlangen.
unstillbar  

un|stịll|bar [ auch '℧...]
unstillbar  

außerordentlich groß, extrem, gierig, grenzenlos, inflationär, maßlos, sich nicht befriedigen/stillen/zufriedenstellen lassend, ohne jedes Maß, übersteigert, unersättlich, unmäßig; (bildungsspr.): exorbitant, exzessiv.
[unstillbar]
[unstillbarer, unstillbare, unstillbares, unstillbaren, unstillbarem, unstillbarerer, unstillbarere, unstillbareres, unstillbareren, unstillbarerem, unstillbarster, unstillbarste, unstillbarstes, unstillbarsten, unstillbarstem]
unstillbar  

un|stịll|bar [auch: '- - -] <Adj.>: nicht gestillt (2, 3) werden könnend: ein -es Verlangen.
unstillbar  

[auch: '] Adj.: nicht gestillt (2, 3) werden könnend: ein -es Verlangen.
unstillbar  

unbegrenzt, unstillbar
[unbegrenzt]
unstillbar  

adj.
<a. ['---] Adj.> nicht stillbar (Blutstrom); <fig.> nicht zu befriedigen, mächtig, übermächtig (Drang, Ehrgeiz, Sehnsucht); ein ~es Verlangen empfinden, fühlen
[un'still·bar]
[unstillbarer, unstillbare, unstillbares, unstillbaren, unstillbarem, unstillbarerer, unstillbarere, unstillbareres, unstillbareren, unstillbarerem, unstillbarster, unstillbarste, unstillbarstes, unstillbarsten, unstillbarstem]