[ - Collapse All ]
untauglich  

ụn|taug|lich <Adj.>:
a) nicht tauglich; ungeeignet: ein Versuch am -en Objekt;

b)wehrdienstuntauglich: jmdn. u. schreiben.
untauglich  

ụn|taug|lich
untauglich  

a) fehl am Platz, nicht tauglich, nicht weiterführend, unbrauchbar, unfunktional, unpassend, unpraktisch, unzweckmäßig, verfehlt, wertlos, zwecklos; (bildungsspr.): inadäquat; (ugs.): zu nichts zu gebrauchen; (abwertend): unqualifiziert; (südd., österr.): zu nichts nutz; (Amtsspr.): nicht sachdienlich; (Wirtsch.): unproduktiv.

b) wehrdienstuntauglich; (Milit.): ausgemustert.

[untauglich]
[untauglicher, untaugliche, untaugliches, untauglichen, untauglichem, untauglicherer, untauglichere, untauglicheres, untauglicheren, untauglicherem, untauglichster, untauglichste, untauglichstes, untauglichsten, untauglichstem]
untauglich  

ụn|taug|lich <Adj.>:
a) nicht tauglich; ungeeignet: ein Versuch am -en Objekt;

b)wehrdienstuntauglich: jmdn. u. schreiben.
untauglich  

Adj.: a) nicht tauglich; ungeeignet: ein Versuch am -en Objekt; b) wehrdienstuntauglich: jmdn. u. schreiben.
untauglich  

adj.
<Adj.> nicht tauglich, nicht brauchbar; ein Versuch am ~en Objekt; mit völlig ~en Mitteln; zum Wehrdienst ~ sein
['un·taug·lich]
[untauglicher, untaugliche, untaugliches, untauglichen, untauglichem, untauglicherer, untauglichere, untauglicheres, untauglicheren, untauglicherem, untauglichster, untauglichste, untauglichstes, untauglichsten, untauglichstem]