[ - Collapse All ]
unterbelegen  

ụn|ter|be|le|gen <sw. V.; hat; nur im Inf. u. 2. Part. gebr.>: (Hotels, Krankenhäuser o. Ä.) mit [wesentlich] weniger Personen belegen, als es von der Kapazität her möglich ist: die Hotels waren zu 30 Prozent unterbelegt.
unterbelegen  

ụn|ter|be|le|gen <sw. V.; hat; nur im Inf. u. 2. Part. gebr.>: (Hotels, Krankenhäuser o. Ä.) mit [wesentlich] weniger Personen belegen, als es von der Kapazität her möglich ist: die Hotels waren zu 30 Prozent unterbelegt.
unterbelegen  

[sw. V.; hat; nur im Inf. u. 2. Part. gebr.]: (Hotels, Krankenhäuser o.Ä.) mit [wesentlich] weniger Personen belegen, als es von der Kapazität her möglich ist: die Hotels waren zu 30 Prozent unterbelegt.