[ - Collapse All ]
unterbreiten  

1ụn|ter|brei|ten <sw. V.; hat> (ugs.): unter jmdm., etw. ausbreiten: eine Decke u.

2un|ter|brei|ten <sw. V.; hat> (geh.): [mit entsprechenden Erläuterungen, Darlegungen] zur Begutachtung, Entscheidung vorlegen: jmdm. Vorschläge, einen Plan u.
unterbreiten  

un|ter|brei|ten (darlegen; vorschlagen); er hat ihm einen Plan unterbreitet
unterbreiten  

informieren, ins Bild setzen, mitteilen, unterrichten, zur Entscheidung vorlegen, zutragen; (geh.): enthüllen; (bildungsspr.): präsentieren; (nachdrücklich): in Kenntnis setzen; (veraltet): insinuieren.
[unterbreiten]
[unterbreite, unterbreitest, unterbreitet, unterbreitete, unterbreitetest, unterbreiteten, unterbreitetet, unterbreit, unterbreitend]
unterbreiten  

1ụn|ter|brei|ten <sw. V.; hat> (ugs.): unter jmdm., etw. ausbreiten: eine Decke u.

2un|ter|brei|ten <sw. V.; hat> (geh.): [mit entsprechenden Erläuterungen, Darlegungen] zur Begutachtung, Entscheidung vorlegen: jmdm. Vorschläge, einen Plan u.
unterbreiten  

[sw. V.; hat] (ugs.): unter jmdm., etw. ausbreiten: eine Decke u.
unterbreiten  

unterbreiten, vorlegen
[vorlegen]
unterbreiten  

v.
<V.t.; hat> unter etwas ausbreiten; wir haben eine Decke untergebreitet
['un·ter|brei·ten]
[unterbreite, unterbreitest, unterbreitet, unterbreiten, unterbreitete, unterbreitetest, unterbreiteten, unterbreitetet, unterbreit, unterbreitet, unterbreitend]

v.
<V.t.; hat> jmdm. etwas ~ vorlegen, darlegen; jmdm. einen Vorschlag, ein Gesuch, einen Entwurf ~
[un·ter'brei·ten]
[unterbreite, unterbreitest, unterbreitet, unterbreiten, unterbreitete, unterbreitetest, unterbreiteten, unterbreitetet, unterbreit, unterbreitet, unterbreitend]