[ - Collapse All ]
untergeben  

un|ter|ge|ben <Adj.> [zu veraltet untergeben = unterordnen, mhd. undergeben, ahd. untargeban]: in seiner [beruflichen] Stellung o. Ä. einem anderen unterstellt.
untergeben  

un|ter|ge|ben
untergeben  

tiefer gestellt, untergeordnet, unterstellt.
[untergeben]
[untergebener, untergebene, untergebenes, untergebenen, untergebenem, untergebenerer, untergebenere, untergebeneres, untergebeneren, untergebenerem, untergebenster, untergebenste, untergebenstes, untergebensten, untergebenstem]
untergeben  

un|ter|ge|ben <Adj.> [zu veraltet untergeben = unterordnen, mhd. undergeben, ahd. untargeban]: in seiner [beruflichen] Stellung o. Ä. einem anderen unterstellt.
untergeben  

Adj. [zu veraltet untergeben = unterordnen, mhd. undergeben, ahd. untargeban]: in seiner [beruflichen] Stellung o.Ä. einem anderen unterstellt.
untergeben  

inferior, untergeben
[inferior]
untergeben  

adj.
<Adj.> jmdm. ~ sein in jmds. Dienst stehend, ihm unterstellt;
[un·ter'ge·ben]
[untergebener, untergebene, untergebenes, untergebenen, untergebenem, untergebenerer, untergebenere, untergebeneres, untergebeneren, untergebenerem, untergebenster, untergebenste, untergebenstes, untergebensten, untergebenstem]