[ - Collapse All ]
untermengen  

1ụn|ter|men|gen <sw. V.; hat>: unter etw. mengen: Rosinen [unter den Teig] u.

2un|ter|mẹn|gen <sw. V.; hat>: etw. mit etw. vermengen: Korn mit Hafer u.
untermengen  

un|ter|mẹn|gen (vermischen); untermengt mit ...
untermengen  

anrühren, durchmengen, durchmischen, melieren, mengen, mischen, mixen, rühren, unterarbeiten, vermengen, vermischen, verquirlen, verrühren; (ugs.): vermanschen, verpanschen.
[untermengen]
untermengen  

1ụn|ter|men|gen <sw. V.; hat>: unter etw. mengen: Rosinen [unter den Teig] u.

2un|ter|mẹn|gen <sw. V.; hat>: etw. mit etw. vermengen: Korn mit Hafer u.
untermengen  

[sw. V.; hat]: etw. mit etw. vermengen: Korn mit Hafer u.
untermengen  

v.
<V.t.; hat> unter etwas mengen, mischen; ich menge zum Schluss die Gewürze unter; ich habe sie untergemengt
['un·ter|men·gen]
[untermenge, untermengst, untermengt, untermengen, untermengte, untermengtest, untermengten, untermengtet, untermengest, untermenget, untermeng, untermengt, untermengend]

v.
<V.t.; hat> vermengen, vermischen; Teig mit Kakao ~
[un·ter'men·gen]
[untermenge, untermengst, untermengt, untermengen, untermengte, untermengtest, untermengten, untermengtet, untermengest, untermenget, untermeng, untermengt, untermengend]