[ - Collapse All ]
unterrichten  

un|ter|rịch|ten <sw. V.; hat> [mhd. underrihten, eigtl. = einrichten, zustande bringen]:

1.a)(als Lehrperson) Kenntnisse (auf einem bestimmten Gebiet) vermitteln; als Lehrperson tätig sein; Unterricht halten: er unterrichtet schon viele Jahre [an einem Gymnasium]; wo unterrichtet sie?;

b)ein bestimmtes Fach lehren: sie unterrichtet Mathematik; <auch mit Präp.-Obj.:> er unterrichtet in Englisch (in dem Fach Englisch);

c)jmdm. Unterricht geben, erteilen: er unterrichtet die Oberstufe; sie unterrichtet ihre Kinder im Malen.



2.a)von etw. in Kenntnis setzen; benachrichtigen; informieren, (a), instruieren (a) : jmdn. sofort von den Ereignissen, über die Ereignisse u.; ich bin unterrichtet (weiß Bescheid);

b)<u. + sich> sich Kenntnisse, Informationen o. Ä. über etw. verschaffen; sich orientieren: sich an Ort und Stelle über den Stand der Dinge u.; ich werde mich so schnell wie möglich u.

unterrichten  


1. anleiten, beibringen, dozieren, einarbeiten, lehren, lesen, Unterricht erteilen/geben/halten, Vorlesungen halten, Wissen vermitteln; (ugs.): eintrichtern; (ugs., oft abwertend): einpauken.

2. aufklären, benachrichtigen, einweisen, erklären, erläutern, informieren, in Kenntnis setzen, ins Bild setzen, instruieren, zutragen; (bes. schweiz.): orientieren; (bildungsspr.): kommunizieren.

[unterrichten]
[unterrichte, unterrichtest, unterrichtet, unterrichtete, unterrichtetest, unterrichteten, unterrichtetet, unterricht, unterrichtend]

auskundschaften, sich einen Überblick verschaffen, sich erkundigen, sich Informationen/Kenntnisse verschaffen, sich kundig machen, sich orientieren, sich umsehen; (bildungsspr.): zurate ziehen, konsultieren; (ugs.): sich schlaumachen.
[unterrichten, sich]
[sich unterrichten, unterrichte, unterrichtest, unterrichtet, unterrichtete, unterrichtetest, unterrichteten, unterrichtetet, unterricht, unterrichtend, unterrichten sich]
unterrichten  

un|ter|rịch|ten <sw. V.; hat> [mhd. underrihten, eigtl. = einrichten, zustande bringen]:

1.
a)(als Lehrperson) Kenntnisse (auf einem bestimmten Gebiet) vermitteln; als Lehrperson tätig sein; Unterricht halten: er unterrichtet schon viele Jahre [an einem Gymnasium]; wo unterrichtet sie?;

b)ein bestimmtes Fach lehren: sie unterrichtet Mathematik; <auch mit Präp.-Obj.:> er unterrichtet in Englisch (in dem Fach Englisch);

c)jmdm. Unterricht geben, erteilen: er unterrichtet die Oberstufe; sie unterrichtet ihre Kinder im Malen.



2.
a)von etw. in Kenntnis setzen; benachrichtigen; informieren, (a)instruieren (a): jmdn. sofort von den Ereignissen, über die Ereignisse u.; ich bin unterrichtet (weiß Bescheid);

b)<u. + sich> sich Kenntnisse, Informationen o. Ä. über etw. verschaffen; sich orientieren: sich an Ort und Stelle über den Stand der Dinge u.; ich werde mich so schnell wie möglich u.

unterrichten  

[sw. V.; hat] [mhd. underrihten, eigtl.= einrichten, zustande bringen]: 1. a) (als Lehrperson) Kenntnisse (auf einem bestimmten Gebiet) vermitteln; als Lehrperson tätig sein; Unterricht halten: er unterrichtet schon viele Jahre [an einem Gymnasium]; wo unterrichtet sie?; b) ein bestimmtes Fach lehren: sie unterrichtet Mathematik; [auch mit Präp.-Obj.:] er unterrichtet in Englisch (in dem Fach Englisch); c) jmdm. Unterricht geben, erteilen: er unterrichtet die Oberstufe; sie unterrichtet ihre Kinder im Malen. 2. a) von etw. in Kenntnis setzen; benachrichtigen; informieren (a), instruieren (a): jmdn. sofort von den Ereignissen, über die Ereignisse u.; ich bin unterrichtet (weiß Bescheid); b) [u. + sich] sich Kenntnisse, Informationen o.Ä. über etw. verschaffen; sich orientieren: sich an Ort und Stelle über den Stand der Dinge u.; ich werde mich so schnell wie möglich u.
unterrichten  

n.
<V.t. u. V.i.; hat> (jmdn.) ~ jmdm. Unterricht geben, erteilen; jmdn. lehren, unterweisen; er unterrichtet Deutsch am Gymnasium; der Lehrer unterrichtet die Schüler; jmdn. in Musik, in Französisch ~; sich über etwas ~ sich über etwas Auskunft verschaffen, Kenntnis aneignen; jmdn. über ein, von einem Ereignis ~ von einem E. benachrichtigen, Mitteilung machen über etwas; gut, schlecht, nicht unterrichtet sein; von gut unterrichteter Seite hörten wir, dass …; in unterrichteten Kreisen wird angenommen, dass … [<mhd. underrihten „einrichten, im Gespräch zurechtweisen“]
[un·ter'rich·ten]
[unterrichte, unterrichtest, unterrichtet, unterrichten, unterrichtete, unterrichtetest, unterrichteten, unterrichtetet, unterricht, unterrichtet, unterrichtend]

n.
jmdm. Unterricht geben, erteilen; jmdn. lehren, unterweisen
[(jmdn.) unterrichten]
[unterrichte, unterrichtest, unterrichtet, unterrichten, unterrichtete, unterrichtetest, unterrichteten, unterrichtetet, unterricht, unterrichtet, unterrichtend]