[ - Collapse All ]
unterschieben  

1ụn|ter|schie|ben <st. V.; hat>: unter etw., jmdn. schieben: sie schob dem Kranken ein Kissen unter; ein untergeschobenes Kind, Testament.

2un|ter|schie|ben <st. V.; hat>:
a) in irreführender, unlauterer, betrügerischer o. ä. Weise jmdm. etw. heimlich zuschieben: jmdm. einen Brief u.;

b)in ungerechtfertigter Weise jmdm. etw. zuschreiben, von ihm behaupten, dass er es getan habe; unterstellen: man hat ihm unlautere Absichten unterschoben.
unterschieben  

ụn|ter|schie|ben (darunter schieben); er hat ihr ein Kissen untergeschoben

ụn|ter|schie|ben [ auch ...'∫i:...]; er hat ihm eine schlechte Absicht untergeschoben, auch unterschoben; ein untergeschobenes Kind
unterschieben  

1ụn|ter|schie|ben <st. V.; hat>: unter etw., jmdn. schieben: sie schob dem Kranken ein Kissen unter; ein untergeschobenes Kind, Testament.

2un|ter|schie|ben <st. V.; hat>:
a) in irreführender, unlauterer, betrügerischer o. ä. Weise jmdm. etw. heimlich zuschieben: jmdm. einen Brief u.;

b)in ungerechtfertigter Weise jmdm. etw. zuschreiben, von ihm behaupten, dass er es getan habe; unterstellen: man hat ihm unlautere Absichten unterschoben.
unterschieben  

[st. V.; hat]: unter etw., jmdn. schieben: sie schob dem Kranken ein Kissen unter; Ü ein untergeschobenes Kind, Testament.
unterschieben  

v.
<V.t. 212; hat> heimlich zuschieben, an die falsche Stelle bringen, vertauschen; <fig.> (meist böswillig) behaupten, zuschreiben; jmdm. eigennützige Beweggründe ~ <fig.> ein Kind ~; man hat mir diese Bemerkung unterschoben; mir unterschobene Briefe
[un·ter'schie·ben]
[unterschiebe, unterschiebst, unterschiebt, unterschob, unterschobst, unterschoben, unterschobt, unterschiebest, unterschiebet, unterschöbe, unterschöbest, unterschöben, unterschöbet, unterschieb, unterschiebend]

v.
<V.t. 212; hat> unter etwas schieben; jmdm. ein Kissen, einen Stuhl ~; ich habe ihr ein Kissen untergeschoben
['un·ter|schie·ben]
[unterschiebe, unterschiebst, unterschiebt, unterschob, unterschobst, unterschoben, unterschobt, unterschiebest, unterschiebet, unterschöbe, unterschöbest, unterschöben, unterschöbet, unterschieb, unterschiebend]