[ - Collapse All ]
unterschiedslos  

ụn|ter|schieds|los <Adj.>: ohne Unterschied.
unterschiedslos  

ụn|ter|schieds|los
unterschiedslos  

a) eine wie die andere, einer wie der andere, einförmig, einheitlich, entsprechend, gleich[artig], gleich beschaffen, genauso, geschlechtsneutral, gleichgültig, identisch, konform, neutral, nicht unterscheidbar, ohne Unterschied, sehr ähnlich, übereinstimmend, vergleichbar; (bildungsspr.): analog, homogen, normiert, uniform; (bildungsspr., Math.): kongruent.

b) ausnahmslos, ausschließlich, durchgängig, durchweg, ganz [und gar], generell, immer, konstant, ohne Ausnahme, prinzipiell, sämtlich; (schweiz.): durchs Band [weg]; (österr., schweiz., sonst ugs.): durchwegs; (ugs.): alle[samt], durch die Bank; (nachdrücklich): gänzlich.

[unterschiedslos]
[unterschiedsloser, unterschiedslose, unterschiedsloses, unterschiedslosen, unterschiedslosem, unterschiedsloserer, unterschiedslosere, unterschiedsloseres, unterschiedsloseren, unterschiedsloserem, unterschiedslosester, unterschiedsloseste, unterschiedslosestes, unterschiedslosesten, unterschiedslosestem]
unterschiedslos  

ụn|ter|schieds|los <Adj.>: ohne Unterschied.
unterschiedslos  

Adj.: ohne Unterschied.
unterschiedslos  

adj.
<Adj.> keinen Unterschied machend, gleich(artig); ~e Behandlung, Abfertigung; alles ~ aufschreiben, zusammenstellen
['un·ter·schieds·los]
[unterschiedsloser, unterschiedslose, unterschiedsloses, unterschiedslosen, unterschiedslosem, unterschiedsloserer, unterschiedslosere, unterschiedsloseres, unterschiedsloseren, unterschiedsloserem, unterschiedslosester, unterschiedsloseste, unterschiedslosestes, unterschiedslosesten, unterschiedslosestem]