[ - Collapse All ]
Unterschlupf  

Ụn|ter|schlupf, der; -[e]s, Unterschlüpfe u. -e <Pl. selten>: Ort, an dem jmd. Schutz findet od. an dem sich jmd. vorübergehend verbirgt: einen U. suchen, bei jmdm. finden; jmdm. U. gewähren.
Unterschlupf  

Ụn|ter|schlupf
Unterschlupf  

Schlupfloch, Schutzort, Versteck, Zufluchtsort; (geh.): Freistatt, Freistätte, Zufluchtsstätte; (bildungsspr.): Refugium; (emotional): Nest; (oft abwertend): Schlupfwinkel; (Amtsspr., sonst veraltend): Obdach.
[Unterschlupf]
[Unterschlupfes, Unterschlupfs, Unterschlupfe, Unterschlüpfe, Unterschlüpfen, Unterschlupfen]
Unterschlupf  

Ụn|ter|schlupf, der; -[e]s, Unterschlüpfe u. -e <Pl. selten>: Ort, an dem jmd. Schutz findet od. an dem sich jmd. vorübergehend verbirgt: einen U. suchen, bei jmdm. finden; jmdm. U. gewähren.
Unterschlupf  

n.
<m. 1> etwas, wo man unterschlüpfen kann, Zuflucht, Obdach, Schutz; ~ finden, suchen (für die Nacht, vor dem Gewitter); bei jmdm. ~ finden
['Un·ter·schlupf]
[Unterschlupfes, Unterschlupfs, Unterschlupfe, Unterschlüpfe, Unterschlüpfen, Unterschlupfen]