[ - Collapse All ]
untersetzt  

un|ter|sẹtzt <Adj.> [zu veraltet untersetzen = stützen, festigen, mhd. undersetzen, also eigtl. = gestützt, gefestigt]: (in Bezug auf den Körperbau) nicht besonders groß, aber stämmig; pyknisch: ein -er Typ.
untersetzt  

un|ter|sẹtzt (von gedrungener Gestalt)
untersetzt  

dicklich, füllig, gedrungen, korpulent, massiv, rundlich, stämmig; (ugs.): bullig, kompakt; (meist abwertend): feist; (bes. Werbespr. verhüll.): stark; (Med., Anthrop.): pyknisch.
[untersetzt]
[untersetzter, untersetzte, untersetztes, untersetzten, untersetztem, untersetzterer, untersetztere, untersetzteres, untersetzteren, untersetzterem, untersetztester, untersetzteste, untersetztestes, untersetztesten, untersetztestem]
untersetzt  

un|ter|sẹtzt <Adj.> [zu veraltet untersetzen = stützen, festigen, mhd. undersetzen, also eigtl. = gestützt, gefestigt]: (in Bezug auf den Körperbau) nicht besonders groß, aber stämmig; pyknisch: ein -er Typ.
untersetzt  

Adj. [zu veraltet untersetzen= stützen, festigen, mhd. undersetzen, also eigtl.= gestützt, gefestigt]: (in Bezug auf den Körperbau) nicht besonders groß, aber stämmig; pyknisch: ein -er Typ.
untersetzt  

adj.
<Adj.> klein, aber kräftig, stämmig, gedrungen
[un·ter'setzt]
[untersetzter, untersetzte, untersetztes, untersetzten, untersetztem, untersetzterer, untersetztere, untersetzteres, untersetzteren, untersetzterem, untersetztester, untersetzteste, untersetztestes, untersetztesten, untersetztestem]