[ - Collapse All ]
untersuchen  

un|ter|su|chen <sw. V.; hat> [spätmhd. undersuochen]:

1.a)etw. genau beobachten, betrachten u. so in seiner Beschaffenheit, Zusammensetzung, Gesetzmäßigkeit, Auswirkung o. Ä. genau zu erkennen suchen: etw. gründlich u.; die Beschaffenheit des Bodens, die gesellschaftlichen Verhältnisse u. (analysieren); ein Thema, ein Problem [wissenschaftlich] u. (erforschen, erörtern);

b)(durch Proben, Analysen) die chemischen Bestandteile von etw. zu bestimmen, festzustellen suchen: den Eiweißgehalt von etw. u. lassen; das Blut auf Zucker u.



2.a)(von Ärzten) jmds. Gesundheitszustand festzustellen suchen: einen Patienten nur flüchtig u.; sich ärztlich u. lassen; jmdn. auf seinen psychischen Zustand [hin] u.;

b)den Zustand eines [erkrankten] Organs, [verletzten] Körperteils o. Ä. festzustellen suchen: den Hals, die Wunde sorgfältig u.



3.etw. [juristisch, polizeilich] aufzuklären suchen, einer Sache nachgehen: einen Fall gerichtlich u.; den Tathergang u.


4.2durchsuchen (a) : jmdn., jmds. Gepäck u.


5.überprüfen: die Maschine u.; das Auto auf seine Verkehrssicherheit [hin] u.
untersuchen  

un|ter|su|chen
untersuchen  


1. a) beleuchten, beobachten, betrachten, durchforsten, durchleuchten, durchsehen, inspizieren, kontrollieren, [nach]prüfen, revidieren, überprüfen; (ugs.): auf den Zahn fühlen, auf Herz und Nieren prüfen, unter die Lupe nehmen; (schweiz. mundartl.): ausbeineln; (bes. Technik): checken, warten.

b) analysieren, Proben nehmen.

2. abhorchen, abtasten; (Med.): auskultieren, einen Gesundheitscheck durchführen, palpieren.

3. ermitteln, nachforschen, Nachforschungen anstellen, recherchieren, Untersuchungen anstellen; (veraltet): requirieren.

[untersuchen]
[untersuche, untersuchst, untersucht, untersuchte, untersuchtest, untersuchten, untersuchtet, untersuchest, untersuchet, untersuch, untersuchend]
untersuchen  

un|ter|su|chen <sw. V.; hat> [spätmhd. undersuochen]:

1.
a)etw. genau beobachten, betrachten u. so in seiner Beschaffenheit, Zusammensetzung, Gesetzmäßigkeit, Auswirkung o. Ä. genau zu erkennen suchen: etw. gründlich u.; die Beschaffenheit des Bodens, die gesellschaftlichen Verhältnisse u. (analysieren); ein Thema, ein Problem [wissenschaftlich] u. (erforschen, erörtern);

b)(durch Proben, Analysen) die chemischen Bestandteile von etw. zu bestimmen, festzustellen suchen: den Eiweißgehalt von etw. u. lassen; das Blut auf Zucker u.



2.
a)(von Ärzten) jmds. Gesundheitszustand festzustellen suchen: einen Patienten nur flüchtig u.; sich ärztlich u. lassen; jmdn. auf seinen psychischen Zustand [hin] u.;

b)den Zustand eines [erkrankten] Organs, [verletzten] Körperteils o. Ä. festzustellen suchen: den Hals, die Wunde sorgfältig u.



3.etw. [juristisch, polizeilich] aufzuklären suchen, einer Sache nachgehen: einen Fall gerichtlich u.; den Tathergang u.


4.2durchsuchen (a): jmdn., jmds. Gepäck u.


5.überprüfen: die Maschine u.; das Auto auf seine Verkehrssicherheit [hin] u.
untersuchen  

[sw. V.; hat] [spätmhd. undersuochen]: 1. a) etw. genau beobachten, betrachten u. so in seiner Beschaffenheit, Zusammensetzung, Gesetzmäßigkeit, Auswirkung o.Ä. genau zu erkennen suchen: etw. gründlich u.; die Beschaffenheit des Bodens, die gesellschaftlichen Verhältnisse u. (analysieren); ein Thema, ein Problem [wissenschaftlich] u. (erforschen, erörtern); b) (durch Proben, Analysen) die chemischen Bestandteile von etw. zu bestimmen, festzustellen suchen: den Eiweißgehalt von etw. u. lassen; das Blut auf Zucker u. 2. a) (von Ärzten) jmds. Gesundheitszustand festzustellen suchen: einen Patienten nur flüchtig u.; sich ärztlich u. lassen; jmdn. auf seinen psychischen Zustand [hin] u.; b) den Zustand eines [erkrankten] Organs, [verletzten] Körperteils o.Ä. festzustellen suchen: den Hals, die Wunde sorgfältig u. 3. etw. [juristisch, polizeilich] aufzuklären suchen, einer Sache nachgehen: einen Fall gerichtlich u.; den Tathergang u. 4. durchsuchen (a): jmdn., jmds. Gepäck u. 5. überprüfen: die Maschine u.; das Auto auf seine Verkehrssicherheit [hin] u.
untersuchen  

v.
<V.t.; hat> genau prüfend betrachten; durch Tasten, Horchen, Vergleichen, chem. Mittel, Fragen usw. festzustellen suchen; erforschen, erörtern; einen Fall, eine Maschine, einen Tatbestand ~; einen Kranken ~; etwas chemisch, gerichtlich ~; etwas eingehend, genau, gründlich, oberflächlich ~; Milch auf ihren Fettgehalt (hin) ~; jmdn. auf seinen Geisteszustand (hin) ~; wir haben ihn vom Arzt ~ lassen
[un·ter'su·chen]
[untersuche, untersuchst, untersucht, untersuchen, untersuchte, untersuchtest, untersuchten, untersuchtet, untersuchest, untersuchet, untersuch, untersucht, untersuchend]