[ - Collapse All ]
Unterton  

Ụn|ter|ton, der; -[e]s, ...töne:

1.(Physik, Musik) als Spiegelung des Obertons mit dem Grundton mitschwingender Ton.


2.leiser, versteckter Beiklang: in ihrer Stimme lag, war ein banger U.; seine Stimme hatte einen drohenden U.; mit einem U. von Ironie reden.
Unterton  

Ụn|ter|ton Plur. ...töne
Unterton  

Ụn|ter|ton, der; -[e]s, ...töne:

1.(Physik, Musik) als Spiegelung des Obertons mit dem Grundton mitschwingender Ton.


2.leiser, versteckter Beiklang: in ihrer Stimme lag, war ein banger U.; seine Stimme hatte einen drohenden U.; mit einem U. von Ironie reden.
Unterton  

<m. 1u; Mus.> jeweils zu einem Ton gehöriger, nicht hörbarer, spiegelbildlich dem Oberton entsprechender, mitschwingender Ton; <fig.> leiser, versteckter Ton od. Tonfall; in seiner Stimme schwang ein drohender ~; mit einem ~ von Spott
['Un·ter·ton]