[ - Collapse All ]
unumgänglich  

un|um|gạ̈ng|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: dringend erforderlich, sodass es nicht unterlassen werden darf; unbedingt erforderlich, notwendig: -e Maßnahmen.
unumgänglich  

un|um|gạ̈ng|lich [ auch '℧...]
unumgänglich  

a) nicht zu umgehen/verhindern/vermeiden, unabänderlich, unabwendbar, unaufhaltsam, unausbleiblich, unausweichlich, unentrinnbar, unvermeidbar, unvermeidlich, unweigerlich, zwangsläufig.

b) dringend erforderlich/geboten/nötig, notwendig, unabdingbar, unabkömmlich, unausweichlich, unentbehrlich, unerlässlich, unvermeidlich, unverzichtbar, vonnöten; (bildungsspr., auch spött.): obligatorisch; (bildungsspr. veraltend): obligat.

[unumgänglich]
[unumgänglicher, unumgängliche, unumgängliches, unumgänglichen, unumgänglichem, unumgänglicherer, unumgänglichere, unumgänglicheres, unumgänglicheren, unumgänglicherem, unumgänglichster, unumgänglichste, unumgänglichstes, unumgänglichsten, unumgänglichstem]
unumgänglich  

un|um|gạ̈ng|lich [auch: '- - - -] <Adj.>: dringend erforderlich, sodass es nicht unterlassen werden darf; unbedingt erforderlich, notwendig: -e Maßnahmen.
unumgänglich  

[auch: '] Adj.: dringend erforderlich, sodass es nicht unterlassen werden darf; unbedingt erforderlich, notwendig: -e Maßnahmen.
unumgänglich  

adj.
<a. ['----] Adj.> nicht zu umgehen, nicht zu vermeiden, unbedingt notwendig, erforderlich; es ist ~ (notwendig)
[un·um'gäng·lich]
[unumgänglicher, unumgängliche, unumgängliches, unumgänglichen, unumgänglichem, unumgänglicherer, unumgänglichere, unumgänglicheres, unumgänglicheren, unumgänglicherem, unumgänglichster, unumgänglichste, unumgänglichstes, unumgänglichsten, unumgänglichstem]