[ - Collapse All ]
unveräußerlich  

un|ver|äu|ßer|lich [auch: '- - - - -] <Adj.>:

1. nicht zu veräußern (2) : -e Rechte.


2.(seltener) unverkäuflich: ein -er Besitz.
unveräußerlich  

un|ver|äu|ßer|lich [ auch '℧...]
unveräußerlich  


1. nicht übertragbar; (Rechtsspr.): inalienabel.

2. nicht zum Verkauf bestimmt, privat, unverkäuflich.

[unveräußerlich]
[unveräußerlicher, unveräußerliche, unveräußerliches, unveräußerlichen, unveräußerlichem, unveräußerlicherer, unveräußerlichere, unveräußerlicheres, unveräußerlicheren, unveräußerlicherem, unveräußerlichster, unveräußerlichste, unveräußerlichstes, unveräußerlichsten, unveräußerlichstem, unveraeusserlich]
unveräußerlich  

un|ver|äu|ßer|lich [auch: '- - - - -] <Adj.>:

1. nicht zu veräußern (2): -e Rechte.


2.(seltener) unverkäuflich: ein -er Besitz.
unveräußerlich  

[auch: '] Adj.: 1. nicht zu entäußern: -e Rechte. 2. (seltener) unverkäuflich: ein -er Besitz.
unveräußerlich  

unveräußerlich, unverkäuflich
[unverkäuflich]
unveräußerlich  

adj.
<a. ['-----] Adj.> nicht veräußerlich (Rechte), nicht verkäuflich (Besitz)
[un·ver'äu·ßer·lich]
[unveräußerlicher, unveräußerliche, unveräußerliches, unveräußerlichen, unveräußerlichem, unveräußerlicherer, unveräußerlichere, unveräußerlicheres, unveräußerlicheren, unveräußerlicherem, unveräußerlichster, unveräußerlichste, unveräußerlichstes, unveräußerlichsten, unveräußerlichstem]