[ - Collapse All ]
Unverschämtheit  

Ụn|ver|schämt|heit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Unverschämtsein.


2.unverschämte Handlung, Verhaltensweise, Äußerung.
Unverschämtheit  

Ụn|ver|schämt|heit
Unverschämtheit  

Ärgernis, Dreistigkeit, Frechheit, Gemeinheit, Respektlosigkeit, Schamlosigkeit, Skandal, Ungehörigkeit, Ungezogenheit, Unverfrorenheit, Zumutung; (geh.): Ungebühr, Ungebührlichkeit; (bildungsspr.): Impertinenz, Insolenz; (ugs.): dicker Hund, Hammer; (ugs., oft scherzh.): starker Tobak; (abwertend): Infamie; (ugs. abwertend): Pampigkeit, Patzigkeit; (salopp abwertend): Chuzpe; (schweiz. regional): Toupet.
[Unverschämtheit]
[Unverschämtheiten, Unverschaemtheit, Unverschaemtheiten]
Unverschämtheit  

Ụn|ver|schämt|heit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> das Unverschämtsein.


2.unverschämte Handlung, Verhaltensweise, Äußerung.
Unverschämtheit  

n.
<f. 20> unverschämtes Verhalten; dann besaß, hatte er noch die ~, mir zu sagen, dass …; es ist eine ~, das zu sagen, zu tun; seine ~en werden langsam unerträglich
['Un·ver·schämt·heit]
[Unverschämtheiten]